Die Werkstatt

Ein Zweigasbrenner, ein Sauerstoffkonzentrator, eine Glasstange ein Metallstab mit Trennmittel. Mehr braucht man nicht zum Perlen machen...    Dazu eine Schutzbrille, eine Absauganlage, ein Ofen zum tempern etwas Werkzeug...                     Viel Üben und sich neues Wissen in Kursen und beim Austausch mit anderen PerlenmacherInnen aneignen gehört natürlich auch dazu. Es gibt immer wieder neue Techniken, Werkzeuge und Geheimnisse über Glas zu endtecken, so dass man nie auslernt und neugierig bleibt.

Das waren meine allerersten Perlen, die ich im Februar 2011 gemacht habe. Der unvergessene Beginn einer großen Leidenschaft.